Kreditkosten

Provision - Kreditkosten Begriff

KREDIT-ANGEBOTE IM TEST ⇑

Eine Provision kann im Rahmen eines Kreditvertrages in unterschiedlicher Form anfallen. Sei es in Form von Gebühren für die Bereitstellung einer Kreditlinie oder als Provision für die erfolgreiche Vermittlung eines Kredits.

Die Kreditprovision

Eine Provision für die Bereitstellung eines Kredits kann unterschiedlich ausfallen. Zu unterscheiden sind Bereitstellungsgebühren, welche sich auf einen speziellen Kredit beziehen und Kreditprovisionen, deren Höhe sich nach einer Kreditlinie bemisst. Während Bereitstellungszinsen etwa im Rahmen eines Hauskaufs auch bei Privatleuten zuweilen anfallen, werden Kreditprovisionen regelmäßig nur bei Firmenkrediten fällig. Der tatsächliche Finanzbedarf eines Unternehmens ist häufig im Vorhinein nur schwer abschätzbar. Daher werden von Banken Kreditlinien eingeräumt. Bis zu einer bestimmten Höhe kann dann kurzfristig ein Darlehen ohne weitere Prüfung abgerufen werden. Für das Vorhalten der hierzu notwendigen finanziellen Mittel fallen die Kreditprovisionen an. Ein weiterer Unterschied zwischen Bereitstellungszinsen und Kreditprovisionen ist, dass bei den Bereitstellungszinsen ein klar abgegrenzter Zeitraum zwischen Auszahlungsreife des Kredits und dem tatsächlichen Abruf gegeben ist. Kreditprovisionen stellen dagegen laufende Kosten für das Unternehmen dar, welchem die Kreditlinie eingeräumt wurde.

Die Vermittlungsprovision

Von den Kosten für die Bereitstellung eines Kredits sind die Provisionen für die erfolgreiche Vermittlung von Krediten zu unterscheiden. In Deutschland liegt die gewerbliche Tätigkeit der Vermittlung von Krediten bestimmten gesetzlichen Schranken. Gemäß § 34c der Gewerbeordnung brauchen Kreditvermittler für die Ausübung ihrer Tätigkeit einer behördlichen Zulassung. Je nach Ausgestaltung des Vertrages haben entweder die Bank oder der Kreditnehmer die Vermittlungsprovision zu tragen. Fällig wird diese Provision zum Zeitpunkt des Abschlusses des Kreditvertrages. Wirtschaftlich zu tragen hat diese Kosten in jedem Fall der Kreditnehmer, da im Falle einer Übernahme der Provision durch die Bank diese Kosten regelmäßig auf den Kreditzins aufgeschlagen werden.

Text-BegriffeAnzahlChart
Provision5
 
Kreditprovisionen5
 
Kosten4
 
Kredits4
 
Vermittlung3
 
Kreditlinie3
 
Bereitstellungszinsen3
 
Bereitstellung3
 
Eingeräumt2
 
Krediten2
 

Festgeld Lexikon Verzeichnis

- Bearbeitungsgebühr
- Bereitstellungsgebühr
- Disagio
- Effektiver Jahreszins
- Kontoführungsgebühren
- Nichtabnahmeentschädigung
- Provision
- Raten
- Restschuldversicherung
- Schätz- und Wertermittlungsgebühren
- Vermittlungsprovision
- Vorfälligkeitsentschädigung
- Zinsen


Festgeld News

This RSS feed URL is deprecated

is RSS feed URL is deprecated, please update New URLs can be found in the footers at https://news.google.com/news

20. Nov. 2017, Nachrichten-Quelle:


Copyright www.kreditkosten.info | Impressum und Kontakt

20. Nov 2017